Studiengebühren

Beim Studienangebot „Systems Engineering Leadership“ handelt es sich um einen spezialisierten und praxisorientierten Lehrgang im postgradualen Studiensegment. Die Studiengebühren betragen € 14.900.– . Als in Österreich registrierte/r Studierende/r fällt darüber hinaus noch der Pflichtbeitrag für die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH), welche Ihre Interessen als Studierende vertritt, an. Im Jahr 2018 betrug der dafür fällige Betrag € 19,20 pro Semester.

Zertifikate

Die einzelnen Lehrveranstaltungen dienen teilweise auch als Vorbereitung auf anerkannte Industriezertifizierungen. Diese Vorbereitungen haben einen Marktwert von ca. € 7.000. Nachfolgend eine Auflistung der Zertifizierungen:

  • Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE Foundational Level)

Das Certified Professional für Requirements Engineering (CPRE) ist ein international anerkanntes Zertifikat für Requirements Engineers und Business Analysten. Das Foundation Level ist an Personen gerichtet, die bereits über ein Grundwissen in diesem Bereich verfügen und dieses weiter vertiefen möchten.

Weitere Informationen zum Zertifikat sind auf der Website https://www.ireb.org/de/cpre/foundation/ verfügbar.

Im Studiengang werden in der Lehrveranstaltung „Requirements Engineering“ Inhalte und Lernziele des Zertifikates behandelt.

 

  • OMG Certified Systems Modeling Professional (OCSMP Fundamental Level)

Das Ziel des OMG Certified Systems Modeling Professional ist es, ein anerkanntes Maß für Systems Modeling und Model Based Systems Engineering-Wissen anzubieten. Internationale Experten auf dem Gebiet haben dieses Zertifizierungsprogramm entwickelt. Das Erfüllen des Fundamental Levels ist die Voraussetzung für die höheren Zertifzierungsstufen „Intermediate“ und „Advanced“.

Weiterführende Details und Referenzen können auf der Website https://www.omg.org/ocsmp/ gefunden werden.

Im Studiengang werden in der Lehrveranstaltung „Model Based Systems Engineering“ Inhalte und Lernziele des Zertifikates behandelt.

 

  • PMI Agile Certified Practitioner (PMI-ACP)

Die Zertifizierung nach PMI Agile Certified Practitioner (PMI-ACP) bestätigt das Fachwissen bei der Anwendung agiler Prinzipien und Techniken in einer Organisation. Das Erlangen zeigt, dass die zertifizierte Person die Fähigkeit besitzt, wertorientiert zu agieren und gleichzeitig kontinuierliche Verbesserungen durch verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Die Lehrveranstaltung „Agilität, Lean und Kanban“ behandelt inhaltlich einige Lernziele und Stoffgebiete, die im Zusammenhang mit diesem Zertifikat relevant sind.

Weitere Informationen zum Zertifikat sind auf der Website

https://www.pmi.org/certifications/types/agile-acp verfügbar.

 

  • OMG Certified Expert in Business Process Management (OCEB Fundamental Level)

Das Zertifikat bestätigt grundlegendes Wissen im Bereich Geschäftsprozessmanagement und ist sowohl wertvoll für das Karrierewachstum als auch bei der Arbeitssuche. Das Fundamental Level ist sowohl an Personen gerichtet, die bereits über ein Grundwissen in diesem Bereich verfügen und dieses weiter vertiefen möchten als auch an jene, die neu in die Materie einsteigen wollen.

Inhaltlich werden Themen und Lernziele des Zertifikats in der Lehrveranstaltung „Geschäftsprozessmanagement und -modellierung“ behandelt.

Detaillierte Informationen zum Zertifikat können auf der Website https://www.omg.org/oceb-2/ gefunden werden.